Startseite » ROBERTA®

ROBERTA®

Roberta-Kurs für Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen (zunächst am Standort Brakel). Roberta® nutzt die Faszination von Robotern, um Schülerinnen (und Schülern) Naturwissenschaften, Technik und Informatik spannend und praxisnah zu vermitteln.

In praktischer Arbeit in Kleingruppen, die einen hohen Grad selbstständigen Arbeitens haben, werden die Übungen durchgeführt:

Zu den Übungen gehören die Konstruktion verschiedener Robotermodelle. Die Programmierung beginnt mit Bewegungsübungen der Motoren (Aktorik). Erweitert werden die Übungen durch den Einsatz von Sensoren. Hierzu gehören Berührungssensoren, Entfernungssensoren, Geräuschsensoren, Lichtsensoren und Farbsensoren.

Bedeutung für die Berufsorientierung

Die Schüler arbeiten mit Robotermodellen und mit Sensoren, die prinzipiell eine vergleichbare Funktionalität zu denen besitzen, die üblicherweise in der Praxis vorkommen.
Die Schüler können zahlreiche erforderliche Fähigkeiten individuell erproben: Feinmotorik und Sorgfalt im Umgang mit dem Material und besonders den Sensoren.
Der hohe Anteil selbstständigen Lernens fördert die Organisation der  Arbeitsabläufe und verbessert die Sozialkompetenz durch Kommunikation und Zusammenarbeit in Kleingruppen.

zum Buchungsformular