Archiv für die Kategorie ‘Aktuelles’

TAGESBERICHT VOM 13.03.2019

Am 13.03.2019 waren wir im tec4you in Brakel. Unser Tag im Schülerlabor in Brakel begann mit organisatorischen Absprachen und Regelungen. So wurden uns beispielsweise die Räumlichkeiten erklärt. Danach wurde uns das Berufskolleg ein bisschen vorgestellt und dazu durften wir uns auch ein Kurzfilm anschauen. Nachdem wir uns den Kurzfilm angeschaut haben, hat uns Frau Reitemeyer die Arbeitsräume gezeigt und uns die Pausenregelung erklärt. Im Anschluss haben wir Schüler uns selbstständig in fünf verschiedenen Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe hat verschiedene Aufgaben bekommen, die sie selbstständig bis 11:30 Uhr bearbeiten durften. Im Anschluss wurden uns noch ein paar Präsentationen von den Arbeitsgruppen vorgestellt. Um 12:45 Uhr hat unsere zweite Arbeitsphase begonnen, die wir bis 14:30 Uhr fertigstellen durften. So arbeiteten die Gruppen in unterschiedlichen Bereichen, wie Design, Finanzen, Technik, Forschung und Kommunikation.

9a im tec4you-lab

Am 6. März 2019 besuchten wir die Klasse 9a von der Sekundarschule Höxter das tec4youlab im Berufskolleg in Brakel. Wir haben in folgenden Gruppen gearbeitet: 

Kommunikation

Finanzen 

Designe

Technik

Forschung

In der Gruppe Kommunikation haben wir uns darum gekümmert das alle Gruppen ihre Aufgaben und Pflichten rechtzeitig erfüllen, wir haben die Anwesenheit kontrolliert, haben Zertifikate erstellt und Fragebögen erstellt. 

In der Gruppe Design wurde der Prototyp gestaltet und das Design an die Technikabteilung weitergegeben.

In der Gruppe Forschung, wurden die Materialien Alu und Plexi auf härte und Kratzfestigkeit geprüft. Weiterhin wurde geprüft ob die Oberflächen gerade und kratzfrei waren.

Wir haben die Standfüße erstmal von den kanten entfernt und dann kam es in die CNC Fräsmaschine und dann wurde es umgedreht und dann wurde es rausgenommen und dann haben wir die kanten innen drin entgratet und dann haben wir die Plastikfüße in die Halterung eingesetzt.  

In der Gruppe Finanzen wurden alle Preise ausgerechnet, in Excel eingetragen, Möglichkeiten gesucht um den Preis für die Produktion gesenkt werden kann.

Unser Tag im Berufskolleg Brakel

Bericht von Vanessa L. und Maike H. :

Wir die Klasse 9c der Realschule Steinheim waren heute im Berufskolleg in Brakel zu Gast.

Als wir ankamen wurden wir herzlich empfangen, durch die Räume geführt und in unsere Aufgaben eingeführt. Von der Idee bis zum fertigen Produkt (Handyhalterung) sollten in folgenden Gruppen vorgegebene Aufgaben erledigt werden:

-Kommunikationsteam

-Designteam

-Forschungsteam

-Technikteam

-Finanzteam

Wir haben uns am Vormittag in unseren verschiedenen Teams beschäftigt, wo wir eine Handyhalterung geplant haben. Vor dem Mittag haben wir unsere Zwischenergebnisse teils mit Power Point Präsentation vorgestellt.

Dann gab es Mittagessen, was uns die Schüler des Berufskollegs zubereitet hatten.

Nach dem Mittag hat sich die Firma DMA Maschinen- und Anlagenbau vorgestellt.

Danach haben wir in unseren Teams weitergearbeitet und das Produkt fertig gestellt. 

Zum Schluss haben wir unsere Ergebnisse zusammengetragen und jeder hat eine fertige Handyhalterung bekommen, die wir mit nach Hausen nehmen durften.

Wir fanden den Tag sehr spannend, wir konnten viel im Team arbeiten und bedanken uns im Namen unserer ganzen Kommunikationsteam Klasse 9c herzlich bei dem Team des Berufskollegs Brakel und den Mitarbeitern der Firma DMA.

Schüler arbeiteten an und mit Élan

Am 13.02.2019 besuchte die Klasse 9a des KWG das tec4youlab im Berufskolleg Kreis Höxter. Nach der Ankunft wurden die Schüler ausführlich über das Berufskolleg und die Ausbildungsplätze informiert. Danach mussten die Schüler sich selbstständig in fünf Arbeitsgruppen einteilen: Design, Finanzen, Technik, Forschung und Kommunikation. Anschließend ging jede Gruppe in ihren eigenen Raum und bekam ihre Aufgaben zugeteilt. Zusammen entwickelten wir die Docking Station Élan. Außerdem wurde der Klasse zahlreiche Technik zur Verfügung gestellt, wie I-Pads und Computer. Das Designteam kümmerte sich um die Gestaltung: Material, Farbe und Ausstattung. Bei den Finanzen ging es um die erste Kostenermittlung und die Kostenoptimierung. Die Aufgaben des Technikteams waren: Fräsen, Lasern und Montage. Das Forschungsteam ermittelte die Materialeigenschaften, erläuterte die Materialunterschiede und prüfte den Prototypen. Im Kommunikationsbereich stellte man den Informationsfluss sicher, erstellten einen Zeitplan, kümmerten sich um den Zeitplan und erstellten Zertifikate.

Wir die 9a, bedanken uns für den schönen Tag.

Die Schüler sind begeistert

Die 8te Klasse der Gesamtschule Brakel besuchte Heute das TEC4YOU-LAB Projekt. Um 8:00 Uhr ging es für uns los. Das Programm startete mit einer aufklärenden Präsentation. Kurze Zeit danach haben wir uns in eigene Gruppen aufgeteilt z.B. die Technik-Gruppe. Mit diesem Projekt wollen wir uns an das Berufsleben gewöhnen. Wir haben die Arbeitsanweisungen durchgelesen und dann mit der Arbeit begonnen. Die einzelnen Gruppen haben begonnen an dem Produkt Handyhalter zu arbeiten. Danach haben wir unsere zwischen Ergebnisse in einer kurzen Präsentation präsentiert. Danach sind wir zum Mittagessen gegangen. Nach der kleinen Mittagspause haben wir uns wieder in die einzelnen Gruppen versammelt, um das Projekt fortzuführen. Dazu hatten wir ca. 2 Stunden Zeit. Am Ende des Tages hat jeder von uns einen Handyhalter geschenkt bekommen.

Ein Tag im Berufsleben

Als erstes stelle ich Ihnen unsere Klasse vor. Wir sind im Jahrgang 8 der Gesamtschule Brakel. Unsere Klasse besteht aus insgesamt 25 individuellen Schülern. Wir haben in toller Zusammenarbeit ein Produkt entworfen, erstellt und vermarktet. Dazu teilten wir uns in fünf Gruppen auf, die wir selber wählen konnten. Zu Beginn wurden uns Allgemeine Informationen über das tec4you-Lab gegeben. Wir wurden von Anfang an integriert und mit Respekt behandelt, was uns sehr gefiel. Als wir anfingen wurde uns alles, angefangen von der Beratung, bis hin zu teuren elektronischen Geräten zur Verfügung gestellt.

Ein Ausflug mal anders

Am 23.01.2019 waren wir, die Klasse 8c der Gesamtschule Brakel, bei dem tec4you-lab des Kreisberufskollegs in Brakel eingeladen.

Von unserer Schule aus, machten wir uns zu Fuß auf den Weg zum Berufskolleg. Dort angekommen, bekamen wir sofort eine Einweisung zu den jeweiligen Arbeitsbereichen.

Als Klasse wurden wir in 5 Bereiche eingeteilt, um am Ende gemeinsam ein Produkt zu erhalten.

Diese Arbeitsbereiche standen uns zur Verfügung:

  1. Das Kommunikation-Team

Die Kommunikation Gruppe hatte die Verantwortung für alle Arbeitsbereiche.

Sie gaben Acht drauf, dass der Zeitplan eingehalten wurde. Für Fragen aus anderen Teams waren sie jeder Zeit offen.

  1. Das Technik-Team

Dieses Team arbeitete mit großen Maschinen am Grundgestell unseres Produktes.

Diese Aufgabe war eine große Verantwortung für das gesamte Team.

  1. Das Forschungs-Team

Die Forscher machten Tests um die Rauheit der Materialoberfläche zu messen.

Besonders Spaß machte ihnen die Arbeit mit dem 3D-Drucker.

  1. Das Design-Team

Die Designer Gruppe stellten der Klasse mehrere Motive zur Auswahl, welche am Ende auf dem fertigen Produkt zu sehen sein wird. Gemeinsam entschieden sie die Farbe und das Design des Endprodukts.

  1. Das Finanz-Team

Im Finanz-Team waren unsere Mathe-Asse. Mit Hilfe einer App berechneten sie die Kosten des Produktes und der Maschinen.

In der Mittagspause bekamen wir von Schülern des Berufskolleg ein leckeres 3-Gängemenü, vielen Dank dafür!

Für Fragen standen uns mehrere hilfsbereite Betreuer jeder Zeit zur Verfügung.

Am Ende des Tages haben wir all unsere Arbeitsergebnisse vorgestellt. Das Berufskolleg verließen wir alle begeistert und mit unserer eigenen Handyhalterung.

SMS fällt nicht mehr um – Die Firma 8b

Wir, die Klasse 8b, waren am 16.01.2019 beim tec4you-Lab im Kreisberufskolleg Brakel. Es war ein interessantes Ereignis den Alltag einer Firma zu erleben. Die 5 Bereiche einer Firma kennenzulernen und dort praktisch zu arbeiten hat, sehr viel Spaß gemacht. Wir haben gelernt wie schwer es sein kann als Firma zusammenzuarbeiten. Da musste das Kommunikationsteam ganz schön viel Arbeit leisten.

1.Kommunikations-Team
Das Kommunikationsteam war dafür verantwortlich eine Anwesenheitsliste aufzustellen, einen Zeitplan zu führen und zu überwachen, Teilnehmerzertifikate auszufüllen und vieles mehr. Als Kommunikationsteam fungierten wir als „Chef“ des Unternehmens und übernahmen die Außendarstellung.
2. Designer-Team
Wir haben uns um das Design des Handyständers gekümmert. Damit alle mit dem Design zufrieden sind, haben wir eine Umfrage durchgeführt. Am Ende haben wir ein dazu passendes Werbevideo erstellt.
3. Finanz-Team
Als Finanz-Team befassten wir uns mit den Kosten der Firma und wie wir diese Kosten senken können. Dabei nutzten wir vor allem Excel. Wir als Finanz-Team haben viel geschafft.
4. Technik-Team
Wir beschäftigten uns mit der Produktion des Aluminiumfuß des Handyständers. Danach hämmerten wir die Standfüße in den Aluminiumfuß.
5. Forschungs-Team
Wir, als Forschungsteam, versuchten die Eigenschaften der Stoffe zu untersuchen. Danach sollten wir die Qualität des Endprodukts bewerten.

Ein Tag voller Überraschungen

Am 09.01.2019 waren wir, die 8a von der Gesamtschule Brakel,  in das tec4you-lab des Kreisberufskollegs in Brakel eingeladen.

Am Morgen kamen wir im Berufskolleg Brakel an; dort wurde direkt eine Einführung für die jeweilige Arbeit gemacht.

Es gab fünf unterschiedliche Arbeitsbereiche:

  1. Die Designgruppe

Die Designer/innen fanden den Tag abwechslungsreich und hatten auch viel Spaß beim Designen des Produktes.

  1. Die Finanzgruppe

Die Finanzgruppe fand den Tag einfach super gut; sie stellten die Finanzen für unser Produkt her.

  1. Die Kommunikationsgruppe

 Sie hatten viel Spaß bei der Buchhaltung , aber auch dabei einen Tag lang Chef zu sein.

  1. Die Forschungsgruppe

Diese Gruppe war eine der wichtigsten Gruppen; sie stellten die Noppen des Halters her. Ihnen machte die Arbeit besonders mit dem 3D-Drucker Spaß.

  1. Die Technik

Die Technik-Gruppe arbeitete an den Haltern des Handys. Ihnen machte auch die Arbeit mit den Maschinen Spaß.

Zum Schluss kann man sagen, es ist einfach eine schöne Erfahrung, unterschiedliche Arbeitsgruppen kennenzulernen und man merkt, dass alle mitarbeiten müssen, damit ein gutes Produkt zustande kommt.

Das ist das Endprodukt meiner Klasse.

Insgesamt hat uns allen der Tag sehr viel Spaß bereitet.

Unser Tag im tec4you-lab

Wir die Klasse 9D aus der städtischen Gesamtschule Bad Driburg, waren am 05 Dezember 2018 hier in Brakel bei dem tec4you-lab um einen Eindruck vom Berufsalltag zu erhalten. Wir sind ca. 8.40 Uhr beim Berufskolleg in Brakel angekommen und wurden freundlich willkommen und danach eingeleitet.

Nach dem wir eingeleitet wurden, mussten wir uns selbstständig in 5 verschiedene Gruppen aufteilen. 

  • Finanzen: Die Verwaltung der Kosten übernahm das Finanz Team.
  • Kommunikation: Leiteten die Teams und halten die Zeit im Auge.
  • Design: Sie kümmern sich um das Design des Produkts.
  • Forscher: Sie sorgen für die richtigen Materialien des beliebigen Produkts.
  • Technik: Sie produzieren das Produkt. 

Uns hat das tec4you-lab sehr gefallen , und wir würden gerne den Kurs noch einmal besuchen.