Archiv für die Kategorie ‘Aktuelles’

Der einzige spannende Schultag in unser Schullaufbahn

Heute am 03.07.2019 hatten wir durch das tec4you-lab Labor einen kurzen Einblick in die Berufswelt bekommen, indem wir eine Dockingstation hergestellt haben. Zuerst haben wir eine kleine Einweisung für diesen Tag bekommen. Anschließend wurden uns die Räumlichkeiten gezeigt, in der wir unsere Arbeiten verrichten durften. Im Anschluss dazuhaben wir uns die jeweiligen Gruppen eingeteilt:

  • Design
  • Kommunikation
  • Technik
  • Forschung
  • Finanzen

Nachdem wir uns in die Gruppen eingeteilt haben, haben wir von den zuständigen Leitern eine ausführliche Einweisung in unseren Aufgabenbereich bekommen.

Die Designgruppe hatte sich damit beschäftigt, ein passendes Design durch Umfragen festzulegen.

Das Kommunikationsgruppe war dafür zuständig, dass der ganze Tag reibungslos abläuft und hat Zertifikate erstellt. Nebenbei hat sie die Präsentation, vor der Mittagspause und im Anschluss, geleitet.

Die Technikgruppe war mithilfe einer CNC-Fräsmaschine und einem Lasergerät für die Produktion der Dockingstation zuständig.

Die Forschungsgruppe hat mithilfe eines 3D-Druckers die Noppen hergestellt. Ebenfalls wurde die Bruchfestigkeit, die Härte und die Elastizität des Materials mit einem Härtetester erforscht. Die Ergebnisse wurden in einem Qualitätsprotokoll festgehalten.

Die Finanzen-Gruppe ermittelte währenddessen die Personalkosten, die Gebäudekosten und die Produktionskosten des Produktes, sodass wir am Ende des Tages einen Endpreis festlegen konnten.Nach der Mittagspause wurde von der Partnerfirma eine Firmenvorstellung in Form einer PowerPoint Präsentation präsentiert. Vor der Mittagspause und am Ende des Tages haben wir unsere Ergebnisse in Form einer PowerPoint vorgestellt und besprochen.

Unser Tag bei Tec4you

Heute 26.06.2019 haben wir in 5 Gruppen einen Handyhalter produziert. Die verschiedenen Aufgabenbereiche wurden in Design, Technik, Forschung, Finanzen und Kommunikation aufgeteilt. Die Design-Gruppe hat sich mit dem Design (Farbe, Motiv) beschäftigt. Dazu haben sie Umfragen gestartet, damit alle Schüler mit dem Enddesign zufrieden sind. Die Schüler in der Technik-Gruppe haben das Unterteil des Handyhalters produziert, indem sie in Blöcke aus Aluminium Einkerbungen frästen.Dann schicken sie einen Roboter mit dem Ergebnis zu dem Forschungsteam, wo die Bruchfestigkeit, die Härte und die Elastizität des Materials mit einem Härtetester erforscht wurde. Die Finanzen-Gruppe ermittelte währenddessen die Personalkosten, die Gebäudekosten und die Produktionskosten des Produktes, sodass wir am Ende des Tages einen Endpreis festlegen konnten. Das Kommunikationsteam war für die Organisation der einzelnen Gruppen sowie für den reibungslosen Tagesablauf zuständig. Vor der Mittagspause und am Ende des Tages haben wir unsere Ergebnisse in Form einer PowerPoint vorgestelltund besprochen.

Berichten vom tec4you -lab

Die Peter-Hille-Schule hat mit der Klasse 8b am 19.06.2019 am tec4you Tag Teilgenommen.

Am Anfang haben wir eine kleine Begrüßungsrunde gemacht.

Der Tagesablauf

1.Einteilung in den Gruppen

2. Aufgaben erledigen und Präsentationen vorbereiten (3h)

4.Um 12Uhr Mittagessen

3.Zwischenpräsentation vorstellen (0.5h)

5.Präsentation einer Industriekauffrau von der Firma Spier

6.In den verschiedenen Gruppen weitere Aufgaben bearbeiten

7. Präsentation

8.Veranstaltung und Übergabe des Produkts

Nach einer Umfrage unter allen Schülerinnen und Schülern haben wir eine funktionsfähige Docking-Station designed  und gebaut, die der Mehrheit der Klasse gefällt

Mein Tag im Schülerlabor tec4you-lab

Der Tag hatte damit begonnen, dass wir erst alle in verschiedene Gruppen eingeteilt wurden. Es gab die Gruppen 

  • Design
  • Technik
  • Forschung
  • Finanzen
  • Kommunikation 

Jeder durfte sich seine Gruppe selber aussuchen. Am begehrtesten war die Gruppe Technik. Sechs begeisterte Schüler wollten in diesem Bereich mitmischen. Ziel des Tages, war es eine Handy-Ladestation zu entwickeln und zu bauen. Letztendlich waren alle mit dem Ergebnis des heutigen Tages zufrieden. Nach dem Mittag stellte die Firma FSB Möglichkeiten zur Berufsausbildung vor und gab Einblicke in den Arbeitsalltag. Dies gefiel mir persönlich sehr gut. 

Mein Tag im tec4you-lab

Zu Beginn haben wir uns in fünf verschiedenen Gruppen eingeteilt:           

Meine Klasse und ich waren am 29.05.2019 Gast in Brakel am Berufskolleg des Kreises Höxter und haben am tec4you Projekt teilgenommen.

          Kommunikation,  Technik,  Finanzen,  Design und    

           Forschung. 

Jede Gruppe hat verschiedene Aufgaben bekommen, damit wir gemeinsam ein Produkt entwickeln und herstellen konnten.

Vor Beginn unserer Arbeit wurden wir durch das Labor geführt, um die einzelnen Bereiche kennen lernen zu können.

Das Team Finanzen hat sich um die Kostenplanung und den Preis des fertigen Produktes gekümmert, das Team Technik hat das vom Designer Team entworfene Produkt hergestellt. Letztlich hat das Team Forschung dieses Produkt auf seine Stabilität und Haltbarkeit getestet.

Die Kommunikationsteam hat sich um den ganzen Ablauf der Fertigstellung dieses Produktes gekümmert und darauf geachtet, dass alle Teams ihre Arbeit machen.

Unserer Meinung nach ist tec4you ein gutes Programm/Projekt, um einen Einblick in die verschiedenen Bereiche einer Firma und der Erstellung einen Produktes zu erlangen.

Beste Qualität aus ehrlicher Arbeit

Als wir, die 9B der Eggeschule Willebadessen, zur Tec4you kamen, hatten wir sehr geringe Erwartungen an unsere Arbeitsmoral, da unsere Klasse sehr chaotisch und faul ist bekannterweise. Jedoch wurden diese Erwartungen nicht bestätigt, da alle eine sehr gute Arbeitshaltung hatten. Es lief alles sehr strukturiert, ordentlich und schnell ab. Die Gruppenaufteilung lief, nach einer anfänglichen Präsentation eines Filmes relativ problemlos ab. Zu fast jeder der fünf Gruppen wurde großes Interesse gezeigt. In den Gruppen wurde sich schnell selber organisiert und die Gruppen konnten schnell erste Ergebnisse liefern. Dadurch, dass alle Gruppen gut miteinander gearbeitet haben, wurden die ersten Präsentationen rechtzeitig fertig und konnten erfolgreich vorgestellt werden. Nach den Präsentationen gingen wir zusammen in die Mittagspause. Dort wurden wir lecker bekocht. Zuerst bekamen wir eine Präsentation von Auszubildenden der Firma FSB über weitere Ausbildungsmöglichkeiten. Danach nahmen wir unsere Arbeit motiviert wieder auf. Es fanden noch einige Umfragen statt und das Produkt bekam den letzten Schliff. Das Produkt entstand aus verschiedenen Umfragen, die am Ende durch eine Stichwahl entschieden werden musste. Hier ist ein Bild unserer Handyhalterung: 

Von der Idee zur Umsetzung

Am 15.05.2019 waren wir, die Klasse 9a der Eggeschule Stadt Willebadessen, beim tec4you-lab im Berufskolleg Brakel. Wir haben uns in fünf Gruppen aufgeteilt, die uns für die Produktion des Handyhalters frei zur Auswahl standen. Jede Gruppe musste gucken, dass sie in der angegebenen Zeit ihre Aufgaben erledigt. Gut an den Aufgaben ist, dass wir so lernen in verschiedenen Gruppen zu arbeiten und dies ist sehr wichtig für den späteren Arbeitsweg. Der Tag brachte uns einen guten Einblick in das Produktionsleben und vor allem in die Industriearbeit. Die Ansprechpartner waren sehr höflich und auch das Essen war sehr lecker. Die Tipps und Rückmeldungen helfen uns in Zukunft die Aufgaben besser zu erledigen. Dieser Tag machte sehr viel Spaß und brachte einen positiven Eindruck. Durch diesen Tag konnten wir Vieles dazu lernen. Ziel dieses Tages ist eigene Verantwortung zu übernehmen und dies ist in den meisten Fällen gut gelungen, auch das Einhalten der Zeit war machbar. Der Lehrer war sehr zufrieden und fand, dass der Tag wie immer gut abgelaufen ist, er habe schon öfter so einen Tag erlebt. 

Peter-Hille Realschule im tec4you-lab

Wir, die Schüler der Realschule Niehem haben für einen Tag, dem 08.05.2019 das Tec4you-Lab des Berufskolleg Kreis-Höxter besucht. Wir wurden in 5 verschiedene Gruppen aufgeteilt, die sich, mit folgenden Aufgabenbereichen beschäftigen:

   Design

   Kommunikation

   Technik

   Forschung

   Finanzen

Das Ziel des Tages war es, in einem simulierten Betrieb mit allen ein Produkt zu entwickelm In unserem Fall war dieses Produkt eine Docking Station für ein Handy.

  Die Gruppe-Design hat sich damit beschäftigt mithilfe von Umfragen ein Design für die Docking Station zu entwerfen, dass den Kunden gefällt.

    Die Aufgabe der Gruppe-Kommunikation war es, den Betrieb zu verwalten, sie mussten die Vorgänge in den anderen Gruppen überwachen und bei Problemen helfen eine Lösung zu finden.

    Mit der Forschung hat sich eine andere Gruppe beschäftigt, sie waren dafür zuständig die Eigenschaften von den verwendeten Materialen herauszufinden, außerdem waren sie dafür zuständig die Standfüße der Docking Station zu drucken.

    Die Technik-Gruppe hat sich damit befasst, die diversen Bauteile zu produzieren und das Produkt fertig zustellen.

    Die Finanzen-Gruppe hat die Kosten und Einnahmen für den Betrieb bei Beachtung von Produktionskosten, Stromkosten etc. berechnet. Sie haben sich auch mit der Berechnung von Monatsgehältern befasst.

Alle Gruppen hatten an diesem Tag bestimmte Aufgaben, die es in diesem Zeitraum zu erfüllen galt.

Am Ende des Tages haben wir  Schüler erlebt, was es heißt in einem Betrieb zu arbeiten.

Fleißige Arbeit der 8c

Am 10.4.2019 haben wir, die Klasse 8c von der Peter Hille Realschule aus Nieheim, den Tag bei dem tec4you-lab damit verbracht, in verschiedenen Gruppen an einer Handy-Dockstation zu arbeiten.

Dafür standen die Gruppen Technik, Forschung, Design,  Finanzen und Kommunikation zur Auswahl. Wir teilten uns auf diese Gruppen auf und arbeiteten an den verschiedenen Produktionsschritten, bis eine fertige Handy-Dockstation entstanden war. Bei der Zwischenpräsentation um 11:30 Uhr stellten die einzelnen Gruppen ihre bis dahin erarbeiteten Produktionsschritte vor. Nach der Mittagspause fingen wir wieder an in unseren einzelnen Gruppen zu arbeiten. Zum Schluss wurde noch einmal alles in einer kurzen Präsentation dargestellt. a

ZDI SCHHÜLERLABOR – Das Produkt der Klasse 9E-lite

Wir, die Klasse 9e der Sekundarschule Höxter, haben am 03. 04.2019 das ,,zdi Schülerlabor“ besucht. Nach der Anreise am Berufskolleg in Brakel, haben wir eine gut organisierte und professionelle Einführung bekommen. Der Klasse 9e wurde ebenfalls eine Einführung zu den einzelnen Räumen und zu bedienen Geräten gegeben. Es wurden die Themenbereiche Design, Finanzen, Technik, Forschung und Kommunikation vorgestellt. Die Schüler und Schülerinnen sollten sich alleine in Gruppen dieser Themengebiete aufteilen, indem sie die 8 Stunden zufrieden arbeiteten. Ein Produkt, Handyhalterung, wurde entworfen, geplant, kalkuliert und produziert. Die einzelnen Teams hatten unterschiedliche Aufgaben, welche mit viel Erfolg zu einer Handyhalterung führte. Das Technikteam stellte den Fuß der Handyhalterung aus Aluminium her. Vom Designteam wurde das Layout, für eine weitere Handystütze, entworfen und von der Technikabteilung hergestellt. Das Finanzteam stellte einen Überblick für die Gesamtkosten des Unternehmens, der Produktion und der Kosten für eine einzelne Handyhalterung her. Die Qualität, inklusive Material, der Handyhalterung wurde vom Forschungsteam getestet. Die Aufgabenorganisation und das Zeitmanagement übernahm das Kommunikationsteam, welches auch den Arbeitstag strukturiert hat. Am Ende des Tages stellten alle Gruppen, anhand einer PowerPoint Präsentation, deren Ergebnisse vor, die sie am Tag erarbeitet hatten.  Zum Schluss erhielt jeder Schüler eine selbst designte Handyhalterung.