Archiv für die Kategorie ‘Aktuelles’

Unser Besuch beim Berufskolleg Kreis Höxter

Wir, der Politikkurs 9 III besuchten am Mittwoch, den 08.09.2021 das Berufskolleg Kreis Höxter!  

Im Folgenden möchten wir Sie kurz über das Berufskolleg informieren. Im Berufskolleg Kreis Höxter werden rund 2500 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. 140 Lehrerinnen und Lehrer arbeiten engagiert an einer schulischen und beruflichen Ausbildung in den Berufsfeldern Technik, Ernährung und Hauswirtschaft, Wirtschaft sowie Sozial- und Gesundheitswesen. Als Partner der dualen Ausbildung steht das Berufskolleg Kreis Höxter in engem Kontakt zu den Unternehmen der regionalen Wirtschaft und den sozialen Einrichtungen im Kreis Höxter. Ebenso kooperiert das Berufskolleg mit den allgemeinbildenden Schulen, mit der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Universität Paderborn. Das Berufskolleg Kreis Höxter bietet die Möglichkeit schulische Abschlüsse von der Fachoberschulreife bis hin zur Allgemeinen Hochschulreife zu erwerben. 

Kommen wir zurück zu unserem Besuch im tec4you-lab. An diesem Tag lernten wir, wie man eine Firma führt und ein eigenes Produkt entwickelt. Wir haben die einzelnen Bereiche kennengelernt und haben schlussendlich als Team, ein eigenes Produkt kreiert und gefertigt. Zudem wurde uns erklärt, wie wichtig die einzelnen Teams sind und welche Aufgaben diese haben. 

Es gibt folgende Bereiche: Kommunikation, Finanzen, Forschung, Technik und Design.  

Nun möchten wir Ihnen diese näher bringen und erklären. Beginnen wir mit dem Bereich der Kommunikation. Dieser Bereich ist für die Organisation und einer problemlosen Zusammenarbeit innerhalb der Firma zuständig. Zudem überprüft der Kommunikations-Bereich, ob die einzelnen Bereiche ihre Aufgaben erfüllen und der Zeit entsprechen. Das Team ist somit das Management und der Chef der Firma. Ohne diesen Bereich, hätten die weiteren Teams keinen Anhaltspunkt.  

Aber auch der Bereich Finanzen ist wichtig. In diesem Team, wie der Name schon verrät dreht sich alles um die Preisplanung. Inbegriffen sind Produktionskosten, Gebäudekosten, Personalkosten. Ein wichtiger Aspekt hier ist, dass ein optimaler Preis gefunden wird, welcher die Ausgaben und anfallenden Kosten deckt und die trotzdem Gewinn macht. Zudem ist zu beachten, dass das Produkt weiterhin attraktiv und ansprechend ist und der Preis gerechtfertigt.  

Ein weiterer Bereich ist Forschung. In diesem Team wird das Produkt geprüft auf Härte und Qualität.  

Im Bereich Technik dreht sich alles um die Produktion selbst. Hier wird beispielsweise der Aluminium-Fuß des Produktes hergestellt. Die einzelnen Schritte sind schleifen, fräßen, polieren.  

Kommen wir nun zum letzten Team, Design. In diesem Bereich geht es um die Gestaltung des Produktes. Es wird mithilfe von Umfragen entschieden, welche Farbe, Muster bzw. Motiv das Produkt hat und nachdem dies erfolgt ist, wird das Produkt erstellt.  

Mit diesen Bereichen kann ein Produkt entwickelt werden. Dies alles haben wir an diesem Tag gelernt und nehmen viele Dinge mit.  

Wir möchten uns nun ganz herzlich bei dem freundlichen und engagierten Team bedanken, welches immer bereit stand um uns zu helfen!

Ein Tag Firmenarbeit

Einen Tag lang durften die neunten Klassen mit Hilfe des tec4you labs die Arbeit in einer gängigen Firma erleben.  

An diesem Nachmittag sollten die Schüler*innen sich in ihrem Team mit der Produktion einer Handyhalterung mit Platz für das Ladekabel beschäftigen. 

Die Teams waren eingeteilt in: 

Kommunikation: Dieses Team war als Chefbüro für jegliche Organisation und Zeitplanung zuständig. Auch mussten Zertifkate erstellt werden und die Präsentationen geleitet.  

Design: In diesem Team wurde das Aussehen des Produktes entworfen. Mithilfe von Umfragen wurde das Design demokratisch bestimmt und anschließend der erste Prototyp erstellt. 

Forschung: Das Forschungsteam war für die Beständigkeit des Materials zuständig. Es wurden Härtetests, Oberflächenprüfungen und Kratztests durchgeführt. Auch wurden Bestandteile des Produkts mit dem 3D-Drucker erstellt. 

Technik: Die Arbeiter des Technikteams waren für die Herstellung des Produktes zuständig. Mit Hilfe von verschiedensten Maschinen wurde das rohe Produkt erst entgradet, gestanzt und gefräst. 

Finanzen: Das Team Finanzen war für die Berechnung der korekten Kosten zuständig. Die Gehaltskosten, Gerätekosten und auch Mitarbeiterkosten wurden berechnet und ein Endpreis erfasst.

Hüffert erforscht das tec4you-lab

Am 25.08 .2021 besuchten wir, der neunte Jahrgang des HGWs, das Labor um unser eigenes Produkt zu designen, zu testen und zu produzieren. 28 Schüler gingen in fünf Kleingruppen (Kommunikation, Technik, Design, Finanzen, Forschung) um das Leben in einer echten Firma kennenzulernen und zu erleben. Unsere Handyaufladestation wurde von dem Designteam entworfen und vom Technikteam ausgearbeitet. Das Forschungsteam hat die Qualität getestet und ausgewertet. Unser Produkt wurde vom Finanzteam preislich eingeschätzt und berechnet. Das Kommunikationsteam war für die Organisation unter den Gruppen zuständig und hat formale Sachen geregelt. „Es war ein super informativer Tag“, so sagten die Schüler über das Projekt.

Von der Idee bis zum Produkt

Wir, die Klasse 9c der Gesamtschule Bad Driburg, durften am 07.10.2020 im tec4you-lab in Brakel unsere eigene Handy- Docking- Station entwerfen und herstellen. Unsere „Firma“ bestand aus 21 Mitarbeitern.

Sechs von uns arbeiteten im Design. Sie suchten die Farbe und das Motiv des Produkts aus und führten dazu Umfragen durch.

Vier Mitarbeiter arbeiteten in der Forschung. Sie untersuchten das Material, wie zum Beispiel wie kratzfest das Material ist.

Vier andere Schüler arbeiteten in der Technik. Sie stellten das entworfene Produkt her. Die im Technik-Team arbeiteten, durften sehr hochwertige Geräte nutzen, wie zum Beispiel einen 3D- Drucker oder die Fräse.

Drei weitere Mitarbeiter arbeiteten im Finanz-Team. Sie berechneten einen geeigneten Preis für das fertiggestellte Produkt.

Zuletzt arbeiteten noch vier Personen im Kommunikations-Team. Das Kommunikations-Team waren die „Chefs“. Sie koordinierten die einzelnen Teams, erstellten die Zertifikate, überprüften die Anwesenheit und achteten auf die Zeit, sodass alle Teams bis zur festgelegten Zeit ein Ergebnis vorweisen konnte. Und am Ende konnte jeder „Mitarbeiter“ der Firma ein fertiges Produkt mitnehmen.

Gesamtschule Bad Driburg besucht tec4-you-Lab

Wir, die Klasse 9a der Gesamtschule Bad Driburg, besuchte am 30.09.2020 das tec4you-lab im Berufskolleg Brakel.

Nach acht Stunden Produktion entstand das Endprodukt unserer gemeinsamen Arbeit, eine Designer-Handy-Dockingstation.

Wir durften an diesem Tag fünf Bereiche der Produktherstellung einer Firma durchlaufen. Dazu gehörte Design, Technik, Forschung, Kommunikation und Finanzen.

Ein Tag im Berufsleben

Nachdem die Schüler der Klasse 9a der Realschule Steinheim um 8:40 in dem Berufskolleg des Kreises Höxter in Brakel angekommen waren, wurden wir von mehreren Teamleitern in das technisch sehr gut ausgestattete Labor gebracht. Als erstes wurde uns von den Teamleitern alles gut erklärt und gezeigt. Uns wurde mitgeteilt, dass wir einen Tag in einer Firma nachspielen und auch unsere eigene Handyhalterung produzieren, die wir am Ende des Tages mit nach Hause nehmen dürfen. Die Klasse durfte sich selbstständig in fünf verschiedene Arbeitsgruppen einteilen. Sowohl nach Interessen und danach neue Gebiete von Berufen zu entdecken. Man konnte technische Aufgaben wie das schleifen der Rohlinge übernehmen oder verschiedenste Produkte nach deren Tauglichkeit testen. Eine weitere Gruppe war für die Finanzen zuständig und eine andere Gruppe für das Design der Handyhalterung. Die letzte Gruppe hießt Kommunikation und waren für Dinge wie das Ausdrucken der Zertifikate und das Ausfüllen der Teilnehmerliste zuständig. Eine halbe Stunde vor der Mittagspause stellte jede der fünf Gruppen vor, was sie bereits geschafft haben. Am Ende des Tages erstellte jede Gruppe eine Power Point Präsentation, um das Endergebnis vorzustellen.

Der Tag in unserer eigenen Firma

Realschule Steinheim im tec-4you -lab

Als wir ankamen, wurden wir ganz herzlich begrüßt. Danach wurden wir über den Tagesablauf informiert. Anschließend durften wir aussuchen, ob wir in das Kommunika-tions-, Technik-, Finanzen-, Design- oder Forschungsteam möchten. Nach der Teamauswahl widmete sich jedes Team seinen vorgegebenen Aufgaben. Jede Gruppe hat sich auf ihre Aufgaben konzentriert. Es war interessant, die verschiedenen Abteilungen eines Betriebs kennenzulernen. Wir waren alle mit Spaß bei der Sache und bekamen ein dickes Lob von den Mitarbeitern des tec 4you lab. Gegen Mittag stellten alle Teams in einer Präsentation vor, was sie bis dahin erarbeitet hatten. So wusste jeder, was in den einzelnen Teams bisher erarbeitet wurde. Jedes Team erstellte seine Präsentation allein und selbstständig. Danach hatten wir eine Mittagspause mit bereitgestelltem Essen. Nach dem leckeren Nachtisch widmeten wir uns wieder unseren Aufgaben. 

Abschließend stellten wir unsere Endergebnisse vor und wir bewunderten die fertige Handyhalterung.

Insgesamt waren es interessante und aufschlussreiche Stunden, wir nehmen sicher viele Erfahrungen von diesem Tag mit.

Tec-4you-lab können wir nach heutigem Tag nur weiterempfehlen.

Selbstentwickelter Handyhalter!

Am 09.09.2020 fuhren wir, die Klasse 9b der Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule Höxter, nach Brakel, um das Tec4you des Berufskollegs zu erforschen. Wir lernten verschiedene Bereiche kennen und mussten um 11:30 Uhr eine Zwischenpräsentation vorstellen.

Unsere Klasse wurde in verschiedene Teams eingeteilt. Das Kommunikationsteam musste sich um alles kümmern, unter anderem auch um die Einhaltung der vorgegebenen Uhrzeiten. Das Designteam gestaltete das ganze Produkt und suchten das Design mithilfe von Umfragen aus. Die Kalkulation des Produktes berechnete das Finanzteam.  Die Anfertigung des Metallhalters und die Kunststoffstütze wurde vom Technikteam entwickelt und angefertigt. Vorher prüfte das Forschungsteam die Materialien.  

Die Klasse 9c wird zu einer Firma

Unsere Klasse 9c von der Realschule- Steinheim wurde heute  zu einer Firma. In verschiedenen Gruppen Haben wir eine Doc-Station erstellt. Wir mussten zusammen funktionieren. Jeder war in seiner Gruppe aber trotzdem Konnten wir nur zusammen ein Produkt erstellen. Was in den einzelnen 

  • Kommunikation:

-Zeitmanagement 

-Formulare ausfüllen 

-Essenlisten erstellen 

-Zertifikate drucken 

– Mitarbeitern Helfen 

– alles in tackt behalten

  • Finanzen :   

-Preisvermittlung 

-Personalkosten

-Gebäude Kosten 

-Produktionskosten 

Technik:

-Aluminium abgeschliffen

– Die  Maschinen hat sehr viel gearbeitet und Löcher und weiteres gemacht und erledigt 

-Die Technik sorgt dafür das das End Produkt entsteht 

– Design :

   – Werbevideo 

   – Umfrage 

   – Design 

   – Motiv auswählen +Farbe 

   – Designt das Produkt und lässt es dann Herstellen 

– Forschung :

   – Prüft die Produkte ob die Kratzfest, Rissfest ,Härtetest, 

   – Die Gruppe hat geforscht ob bei den hergestellten Produkten alles passt und stimmt.

Ein Tag als Firma!

Heute am 26.08. durfte die Klasse 9a der Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule aus Höxter einen Einblick in das Tec4you des Berufskollegs in Brakel werfen. Nach der Vorstellung des Tagesablaufs wurden die Schülerinnen und Schüler in Gruppen eingeteilt und hatten dann bis 11:30 Zeit für die ersten Aufgaben. Das Kommunikationsteam sorgte z.B dafür, dass alles richtig funktioniert und organisiert wurde. Im Gegenzug dafür sorgte das Technikteam dafür, dass die Docking–Station hergestellt wurde. Das Forschungsteam hatte den Auftrag die Kontrolle für die gefertigten Artikel zu übernehmen. Das Finanzteam kümmerte sich um einen guten Preis für das Produkt. Das Designteam kümmerte sich darum, das Produkt zu entwickeln. Nach dem dann die Zwischenergebnisse präsentiert wurden, gab es zunächst eine Mittagspause. Anschließend stellte sich eine der Partnerfirmen vor. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten dann weiter an ihren Aufgaben, die abschließend nochmals präsentiert wurden. Am Ende des Tages wurden dann noch Zertifikate zur Teilnahme des Projekts verteilt.