Archiv für die Kategorie ‘Archiv’

Ein besonderes Erlebnis im tec4you-lab in Brakel

IMG_2994Wir, aus der neunten Klasse von der Caspar- Heinrich-Schule in Bad Driburg, wurden am 16.03.2016 hier im tec 4 you Lab in Brakel sehr herzlich und freundlich aufgenommen.Zuerst versammelten wir uns im Kommunikationsraum und der Chef zeigte uns einen kleinen Einstiegsfilm. Danach teilten wir uns in die Teams ein, mit denen wir dann zusammenarbeiteten. Es gab ein Finanzteam, Designteam, Technikteam, Kommunikationsteam, und Forschungsteam. Zusammen produzierten wir Handyaufladestationen .  In der Pause gab es ein sehr leckeres und umfangreiches Essen. Später versammelten wir uns noch mal alle im Kommunikationsraum und tauschten unsere Ergebnisse aus. Wir fuhren dann um 15 Uhr nach Hause.

Endlich Chef

IMG_3148Hallo,

heute, den 02.03.16, nahmen wir (die Klasse 10d der Eggeschule) an der Berufsorientierungsmaßnahme „ Von der Idee zum Produkt“ im  Tec4youLab teil.

Zuerst haben wir uns in verschiedene Gruppen eingeteilt. Es gab das Kommunikations-Team, das Design-Team, das Technik-Team, das Finanz-Team und das Forschungs-Team.

Ich gehörte zum Kommunikations-Team und hatte mehrere Aufgaben. Wer sich im Kommunikations-Team befindet ist so gesehen der Chef der „Firma“ und muss sich darum kümmern, dass die anderen Teams ihre Arbeit sorgfältig und in der vorgegebenen Zeit erledigen. Unsere Aufgaben waren zum Beispiel das Erstellen der Anwesenheitsliste oder Überprüfen der Checkliste. Ebenfalls mussten wir den Produktionsvorgang überprüfen.

Um 11.30 Uhr haben wir uns zu einer kurzen Zwischenpräsentation getroffen und den weiteren Ablauf geplant.

Gegen 14.30 Uhr wurde die Abschlusspräsentation und das fertige Produkt vorgestellt.

Go your own way!

IMG_2943Wir, die Realschulklasse 9c der Eggeschule Willebadessen, haben am 24.02.2016 am Kreisberufskollege in Brakel bei dem Projekt tec4you-lab erfolgreich teilgenommen. In dem Projekt, ging es darum, dass wir lernen sollten wie es ist in einer Firma zu arbeiten. Diese Firma besteht aus verschiedenen Arbeitsgruppen : Kommunikation, Forschung, Design, Finanzen und Technik. Zusammen haben wir es geschafft eine Docking-Station zu produzieren.

Das Kommunikationsteam hat sich am Anfang um die Aufgabenverteilung gekümmert. Nach der Aufgabenverteilung hat das Designteam Entwürfe entwickelt und uns vorgestellt. Danach suchten die Forscher passendes Material für unser Produkt, und schließlich produzierten die Techniker die Docking-Station. Währenddessen kümmerte sich das Kommunikationsteam, das der Zeitplan eingehalten wurde, sie erstellten Zertifikate und halfen den anderen Gruppen. Das Finanzteam hat den passenden Verkaufspreis für das Produkt berechnet.

 

Wir fanden den Tag sehr informativ und würden ihn gerne wiederholen.

Revolutionäre Handy-Halterung

IMG_3429Die Realschulklasse 9b der Eggeschule Willebadessen hat am 17.02.2016 im Schülerlabor des tec4you-lab Brakel in den Gruppen: Kommunikation, Forschung, Design, Finanzen und Technik eine Handy Halterung designed, kalkuliert, produziert und getestet.

Zuerst hat das Design Team eine Umfrage zum Entwurf gestartet. Währenddessen hat das Team Forschung Material ausgesucht und nach Härte und Kratzfestigkeit getestet. Danach hat das Technik Team das Produkt in der CNC-Maschine angefertigt und das Plexiglas mithilfe des 3D-Druckers bedruckt. Das Kommunikations Team hat einen Zeitplan erstellt, Zertifikate ausgedruckt und unterschreiben lassen und in den einzelnen Teams offen stehende Fragen beantwortet. Das Finanz Team hat den Verkaufspreis des Produktes angepasst.

Im Großen und Ganzen war es ein spannender Tag, der uns viel Erfahrung gebracht hat.

Spannende Einblicke in die Verwaltung und die Produktion eines Unternehmens- Besuch im Schülerlabor Tec4you-Lab

IMG_2852Am 10. Februar 2016 haben wir, die Klasse 9D des KWG Höxter das Tec4youLab in Brakel besucht. Das Ziel war es, als eine kleine selbständige Firma ein Produkt herzustellen. Wir entschieden uns dabei für eine Uhr.

Nach der Aufteilung in die Gruppen Design, Forschung, Technik, Finanzen und Kommunikation fingen wir an, an unserem Produkt zu arbeiten. Dabei übernahmen die unterschiedlichen Gruppen verschiedene Aufgaben und mussten eng zusammenarbeiten, damit das Produkt entstehen konnte.

Wir waren erstaunt, wie viele Zusammenhänge es in einem solchen Produktionskreislauf gibt.

Die „Designer“ entschieden mithilfe einer Umfrage, welches Design unser Endprodukt haben sollte. Währenddessen hatten die Forscher durch Testen von verschiedenen Materialien bestimmt, woraus die Uhr bestehen sollte. Diese Ergebnisse wurden dann an die Technikgruppe weitergegeben, die daraus dann das fertige Produkt herstellte. Dies alles wurde von der Kommunikationsgruppe geleitet und überprüft.

Nach dem Mittagessen, welches von hilfsbereiten Schülern der 10. Jahrgangsstufe des Berufskollegs netterweise für uns gekocht wurde, begaben wir uns zurück in unsere Teams.

Am Ende wurden nun alle Ergebnisse zusammengetragen, die Arbeiten der einzelnen Gruppen und die Uhr vorgestellt und ausgeteilt.

Den ganzen Tag wurden wir dabei von den Dozenten des Berufskollegs Brakel und Mitarbeitern der Firma Gronemeyer betreut und beraten.

Ein Tag im Tec4you-Lab

capture-7Wir, die Klasse 9c vom König-Wilhelm-Gymnasium in Höxter, erlebten am 03.02.2016 einen Tag im Tec4You-Lab in Brakel. Unser Ziel war es, als eine kleine selbständige Firma ein Produkt herzustellen. Wir entschieden uns dabei für den Smartphoneständer.

Nach der Aufteilung in die Gruppen Design, Forschung, Technik, Finanzen und Kommunikation mit ihren entsprechenden Aufgaben fingen wir an, an unserem Produkt zu arbeiten.

Insgesamt verlief die Arbeit flüssig. Die „Designer“ entschieden z.B. mithilfe einer Umfrage, welches Design unser Endprodukt haben sollte. Währenddessen hatten die Forscher durch Testen von verschiedenen Materialien bestimmt, woraus das Produkt bestehen sollte. Diese Ergebnisse wurden dann an die Technikgruppe weitergegeben, die daraus dann das fertige Produkt herstellte. Dies alles wurde von der Kommunikationsgruppe geleitet und überprüft.

Nach dem Mittagessen, welches von hilfsbereiten Schülern des Berufskollegs netterweise für uns gekocht wurde, begaben wir uns zurück in unsere Teams.

Am Ende wurden nun alle Ergebnisse zusammengetragen, die Arbeiten der einzelnen Gruppen und das Produkt vorgestellt und ausgeteilt.

Den ganzen Tag wurden wir von den Dozenten des Berufskollegs Brakel und Mitarbeitern der Firma DMA betreut.

Realschüler erkunden den Arbeitsplatz „Firma“

IMG_2551Wir, die Klasse 10c der Eggeschule Willebadessen, waren heute im tec4you-lab und haben viel Wissenswertes gelernt. Unser Ziel war es zu lernen, wie eine richtige Firma funktioniert. Dies dient zur Bildung der Teamfähigkeit. Als erstes haben wir uns in Gruppen aufgeteilt. Man konnte sich aussuchen, ob man in die Kommunikationsgruppe, Finanzgruppe, Designgruppe, Technikgruppe oder in die Forschungsgruppe gehen möchte. In den verschiedenen Abteilungen mussten wir selbstständig die einzelnen Aufgaben erledigen. Wenn wir Hilfe benötigten, durften wir auch Fragen stellen. Wir haben heute eine Uhr produziert. Das Ziffernblatt durfte nach unseren Vorstellungen gestaltet werden. Wir haben uns in der Umfrage, die durch die Designgruppe durchgeführt wurde, für die rote Aluminiumplatte entschieden, wo der Kompass als Motiv ausgewählt wurde. Dann ging es an die Prüfung der Materialien. Dafür war die Forschungsgruppe zuständig. Die Materialkosten und die anfallenden Kosten wurden durch die Finanzgruppe berechnet und uns vorgestellt. Die Kommunikationsgruppe war zu gleich auch die Geschäftsführung, diese waren für die Kommunikation zwischen den einzelnen Gruppen zuständig. Die Uhr wurde anschließend von der Technikgruppe angefertigt. Am Ende wurde die fertige Uhr noch mal von der Forschungsgruppe untersucht.

UNSERE NEUE APPLE DOCKING STATION!

Homepage tec4you-labAm 20.01.2016 durften wir, die Klasse 9c der Bördelandschule Borgentreich, an dem Lernprojekt tec4you-lab teilnehmen. Als erstes wurden wir über die verschiedenen Arbeitsbereiche informiert. Anschließend haben wir einen Rundgang durch das tec4you-lab gemacht. Dann wurden wir in 5 Gruppen aufgeteilt um die verschiedenen Abteilungen einer Firma wiederzugeben. Wir entschieden uns für die Docking Station.

Der Tag war eine Mischung aus Spaß, Stress und viel Erfolg. Dieses Projekt hat uns einen kleinen Einblick in die Berufswelt ermöglicht und uns neugierig auf die Arbeitswelt gemacht. Unsere Zusammenarbeit im Team war Anfangs schwierig, entwickelte sich doch im Laufe des Tages als erfolgreich.

Unsere Apple Dockingstation

HomepageAm 13.01.2016 durften wir, die Klasse 9a der Bördelandschule Borgentreich, an dem Lernprojekt tec4you-lab teilnehmen. Zunächst haben wir eine kleine Übersicht über die verschiedenen Aufgabenbereiche bekommen. Dann durften wir uns auf 5 Gruppen selber aufteilen. Danach konnten wir uns zwischen einer Dockingstation und einer Uhr entscheiden. Im Allgemeinen war der Tag ziemlich stressig, doch die Aufgaben konnten gut bewältigt werden. Außerdem arbeiteten alle Gruppen gezielt an ihren Aufgaben. Durch diese Erfahrungen lernten wir besser teamfähig zu arbeiten. Dieser Tag hat uns zusätzlich noch gezeigt, wie es ist, in einer Firma tätig zu sein und ein Produkt herzustellen. Alle Schülerinnen und Schüler haben sich in ihren Gruppen wohl gefühlt und es hat allen sehr viel Spaß gemacht.Homepaage1

Schülerlabor tec4you-lab

IMG_2469Wir kommen vom HANSE-Berufskolleg Lemgo und haben am 16.12.15 an einer achtstündigen Berufsorientierungsmaßnahme teilgenommen. Uns wurde am Anfang von Herrn Leiweke alles erklärt und gezeigt. Danach haben wir uns selbstständig in fünf verschiedenen Gruppen aufgeteilt, die alle am Endprodukt beteiligt sind. Jedes Team hat eigene Aufgaben bzw. Aufgabenbereiche, die wichtig für das Produkt sind. Design, Finanzen, Technik, Forschung und Kommunikation sind die verschiedenen Teams die alle zusammen für ein Produkt arbeiten.