Startseite » Aktuelles » Schüler entwickeln USB-Stick = Vollkatastrophe?!?

Schüler entwickeln USB-Stick = Vollkatastrophe?!?

Am 18.04.2018 entwickelt die Klasse 8a der Peter-Hille-Realschule einen USB-Stick – kann das klappen oder geht alles in die Hose?
Die Antwort ist: Ja, es klappt! Mit der Hilfe des Teams im tec4you-lab in Brakel kann das tatsächlich funktionieren. Es ist eine tolle Erfahrung, wenn man auch mal „Chef“ spielen darf, aber es gibt nicht nur das Kommunikationsteam, sondern auch das Forschungs-, Design-, Technik – und Finanzenteam. Wenn alle mitarbeiten, soll (so der Plan) ein USB-Stick nach Vorstellung aller entstehen. Aber wie wir alle feststellen mussten, ist dies nicht so einfach. Wenn die einzelnen Teams nicht kooperieren und alles droht, in die Hose zu gehen, dann braucht es Hilfe durch die Mitarbeiter und vor allem jede Menge Teamwork! So dass am Ende ein voll funktionstüchtiger USB-Stick rauskommt.